Dreck-Weg-Tag

Ratingen 04/19 hat sich auf die Fahne geschrieben immer ein feiner Gastgeber zu sein und dazu gehört es seine Gäste im aufgeräumten und sauberen „Wohnzimmer“ zu empfangen. So kam die Jugendabteilung Samstag, den 20.06.20 mit Laubbläser, Hochdruckreiniger, Besen, Picker, Müllsäcke bewaffnet zum Sportpark Ratingen und erklärte dem Schmutz den „Krieg“.

So wurde der Müll auf den Eingangswegen beseitigt, der Müll auf und um die beiden Kunstrasenplätze, sowie wucherndes Unkraut auf der Finn-Laufbahn. Das Hauptprojekt war jedoch die Reinigung der Haupttribüne. Diese war in keinem einladenden Zustand, doch auch hier wurde jeder einzelnen Platz von den fleißigen Helfern gereinigt. Sie ist nun zu neuem Glanz erstrahlt und lädt nun wieder zum Verweilen ein.

Fatih Özbayrak

Ratingen 04/19 hat seinen ersten Zugang für den Sommer bekanntgegeben. Fatih Özbayrak kehrt vom TVD Velbert in den Keramag-Sportpark zurück. Eine der wichtigsten Entscheidungen für die kommende Saison haben die Ratinger bereits vor einigen Wochen getroffen. Frank Zilles gibt das Amt des Trainers nach gut einem halben Jahr wieder ab und arbeitet von nun an als Sportlicher Leiter beim Oberligisten weiter. Für ihn übernimmt der bisherige, langjährige A-Jugend Trainer Martin Hasenpflug die erste Mannschaft des Klubs.

Nun bekommt der neue Verantwortliche an der Ratinger Seitenlinie seinen ersten neuen Spieler für die kommende Saison. Dabei ist dieser gar nicht so neu: Fatih Özbayrak kehrt vom Liga-Rivalen TVD Velbert wieder in den Keramag-Sportpark zurück. Dorthin war der 24-jährige Mittelfeldspieler in der vergangenen Saison erst hingewechselt. Nach insgesamt 20 Einsätzen für den Aufsteiger aus der Schlüsselstadt nun also die Rückkehr.

Jens Stieghorst

Durch die Coronavirus-Pandemie könnten sechs Teams zusätzlich in die Fußball-Oberliga rücken. Die Ratinger fühlen sich vorbereitet und hoffen, dass Geisterspiele beim Start der neuen Saison vermieden werden können. Natürlich blickt auch Oberligist Ratingen 04/19 gespannt auf den Verbandstag des Fußball-Verbandes Niederrhein (FVN) am kommenden Mittwoch. Dann wird final entschieden, wie die Aufstiegsregelungen von der Ober- bis zu den Bezirksligen in der durch die Coronavirus-Pandemie abgebrochenen Saison aussehen werden. Wenn alles so beschlossen wird, wie es die bisherigen Vorschläge des FVN vorsehen, würden in die Oberliga Niederrhein gleich sechs Mannschaften aufsteigen: der TV Jahn Hiesfeld, der SC Düsseldorf-West, der FSV Duisburg, der 1. FC Mönchengladbach, Teutonia St. Tönis und die Spvgg. Sterkrade-Nord. Da es aufgrund der Pandemie keine Absteiger geben soll, würde sich die Zahl der Mannschaften auf 23 erhöhen. Sollte es bei einer Oberliga bleiben und nicht zwei Staffeln geben, würde das 44 Saisonspiele für jede Mannschaft bedeuten – englische Verhältnisse.

Trainer-Team Oberliga, Sa. 20/21

Die Ratinger Fußballer bekommen in der Ober- und der Bezirksliga neue Coaches: Martin Hasenpflug, Mauro Alfani für die erste, Peter Köppen und Tomislav Mirosavljevic für die zweite Mannschaft. Frank Zilles bleibt als Sportlicher Leiter bei Ratingen 04/19.

Anfang November entließ Ratingen 04/19 seinen Trainer Alfonso del Cueto, da der Fußball-Oberligist auf Rang 14 abgerutscht war. Frank Zilles kam von den Sportfreunden Baumberg und sollte als neuer Coach und Sportlicher Leiter die Wende einleiten. Sollte die Saison, die offiziell wegen der Coronavirus-Pandemie derzeit pausiert, nach dem Willen der Mehrheit der Vereine wirklich abgebrochen werden, würde Ratingen 04/19 die Spielzeit auf exakt dem Rang beenden, der del Cueto zum Verhängnis wurde: als Tabellen-14., dem letzten Platz vor den eigentlichen Abstiegsrängen.

Pascal Kubina

Nachdem sich die 04/19er bereits die Dienste der alten Bekannten Fatih Özbayrak und Carlos Penan für die nächsten zwei Jahre sichern konnten, unterschrieb Pascal Kubina ebenfalls für zwei Jahre und verstärkt unsere Abwehr. Pascal Kubina spielte in der gesamten Jugend für den MSV Duisburg, bevor er im Seniorenbereich für die SSVg Velbert und zuletzt den SC Velbert spielte.

Da Pascal Kubina einen engen privaten Bezug nach Ratingen hat und ihm sowohl das Konzept des Trainers, als auch das Umfeld der 04/19er besonders gefiel, fiel ihm die Entscheidung für den RSV nicht schwer. Coach Martin Hasenpflug freut sich über die Entscheidung von Pascal Kubina. Seine Stimme zu dem gelungenen Transfer:

Oberliga-Team

Oberliga: Eine Fortsetzung der Saison sei nicht realistisch. Zwar hat die Landesregierung eine Wiederaufnahme der durch die Coronavirus-Pandemie unterbrochenen Fußball-Saisons ab dem 30. Mai in Aussicht gestellt, der Fußball-Verband Niederrhein (FVN) sieht das aber nicht als realistisch an: Mit einem geregelten Spielbetrieb könne „bis zum Beginn der Sommerferien (29. Juni) nicht gerechnet werden“, schreibt der FVN, der erst Video- und Telefonkonferenzen mit Vertretern der Vereine von Ober- bis Kreisliga durchführte und sie nun zudem noch elektronisch abstimmen lassen will, wie mit der Saison zu verfahren ist. Die Mehrheit der Klubs befürwortet den Umfragen zufolge einen Abbruch.